Fr, 20. Oktober 2017

Nach 0:2 in Altach

04.04.2016 10:16

Nur Mittelmaß: Totaler Stillstand bei der Austria

Perfekte Vorbereitung, mit Venuto noch eine Verstärkung für die Offensive geholt, bei nur zwei Punkten Rückstand bereit für den Angriff auf Salzburg - so ging Austria in das Frühjahr, so wollte Violett aus der Winterpause rausstarten. Neun Runden später muss man feststellen: Es herrscht totaler Stillstand am Verteilerkreis. Was oft für den Verkehr in Wien-Favoriten gilt, gilt nun auch für die Austria. Die Highlights der Pleite gegen Altach sehen Sie oben im Video.

2016 in der Meisterschaft drei Siege, drei Unentschieden, drei Niederlagen, dazu ein negatives Torverhältnis - da kann wahrlich niemand von einem Fortschritt sprechen. Im Gegenteil: In der Frühjahrstabelle ist die Truppe von Thorsten Fink nur Fünfter, weit entfernt von den Besten, umgekehrt machte man nur drei Punkte mehr als der Vorletzte Ried

Der "Ausflug" nach Altach, der Sonntag um fünf Uhr Früh mit der Rückkehr in Wien endete - im Gepäck ein 0:2 - zeigte es mit aller Brutalität auf: Die Austria ist derzeit nur Mittelmaß, viele Spieler zeigen sich "blockiert" und verunsichert, verbessert hat sich im Frühjahr keiner - da sind jetzt Sportchef Franz Wohlfahrt und Fink gefordert.

Gegen Grödig zum Siegen verdammt
Platz drei ist noch lange nicht in trockenen Tüchern, Samstag ist die Mannschaft daheim gegen Grödig zum Siegen verdammt. Klappt es gegen das Schlusslicht nicht mit einem "Dreier", dann droht die Generali-Arena zum Pulverfass zu werden. Es liegt an Fink und seinen Spielern, dafür zu sorgen, dass es nicht dazu kommt - und nichts explodiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).