So, 17. Dezember 2017

Polizei-Großeinsatz

03.04.2016 19:00

Passagier am Airport: "Hab nur 3 Bomben im Gepäck"

Dieser Passagier ist mit Sicherheit nicht die hellste Kerze auf der Geburtstagstorte! Mit einer blöden Aktion sorgte ein 35-jähriger Österreicher am Samstagabend auf dem Flughafen Wien für einen ausgedehnten Polizeieinsatz. Weil er seinen Laptop nicht auspacken wollte, gab er an, drei Bomben im Handgepäck mitzuführen.

Der Terrorangst in Europa und erhöhten Sicherheitsvorkehrungen zum Trotz leistete sich der Passagier - gebucht auf einem Flug nach Dubai - am Samstagabend auf dem Flughafen Wien eine völlig durchgeknallte Aktion. Weil er beim letzten Sicherheitscheck direkt am Gate seinen Laptop nicht auspacken wollte, gab der Mann gegenüber der Security an, "nur drei Bomben" im Handgepäck mitzuführen und heute "keinen Bombengürtel zu tragen". In Zeiten wie diesen keine gute Idee.

Die Airport-Mitarbeiter handelten vorbildlich: Sie trennten den Passagier sowie dessen Handgepäck von den übrigen Fluggästen und alarmierten die Sicherheitskräfte. Der Verdächtige wurde noch einmal komplett durchsucht, das Ergebnis verlief negativ. Der Flug konnte - natürlich ohne den "Spaßvogel" - pünktlich starten, der Mann wurde angezeigt.

Airport-Techniker bestreitet Vorwürfe
Parallel dazu vernahm das Bundesamt für Verfassungsschutz noch am Wochenende jenen suspendierten Flughafen-Techniker, der im Verdacht steht, mit der Terrormiliz IS zu sympathisieren. Er bestreitet die Vorwürfe. Wann und ob er an seinen Arbeitsplatz zurückkehren kann, ist bislang noch unklar.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden