Fr, 23. Februar 2018

Ingolsthal/Friesach

03.04.2016 19:06

Oma übersah Enkelin: Mit dem Auto überrollt

Ein dramatischer Unfall ereignete sich Sonntagnachmittag im Raum Friesach: Die zwei Jahre alte Hannah wurde von einem Auto überrollt. Am Steuer saß ihre Großmutter. Sie hatte beim Ausparken die Kleine übersehen. Das Kind erlitt schwerste Verletzungen und wurde noch vor Ort in künstlichen Tiefschlaf versetzt.

Sonntagnachmittag in Ingolsthal bei Friesach: Nach ihrem Besuch bei der Familie will sich die Oma auf den Heimweg machen. Als sie mit ihrem Auto aus der Garage fahren will, passiert das Unfassbare: Die kleine Hannah (2) wird vom Wagen überrollt. Die entsetzten Eltern schlagen Alarm. Das Team des Rettungshubschraubers Christophorus 11 versetzt das verletzte Mädchen noch vor Ort in künstlichen Tiefschlaf.

"Ein total unglücklicher Umstand! Das Kleinkind ist schwer verletzt", schildert ein Polizist die schrecklichen Minuten. Aber es gibt Hoffnung. "Wir haben das Mädchen so schnell wie möglich in den Schockraum des Klinikums Klagenfurt gebracht. Die Lage scheint stabil zu sein; es wird durchkommen", meint ein Mitglied des Rettungsteams.

Wie das kleine Mädchen vor die Garageneinfahrt gekommen ist, muss erst geklärt werden. "Vermutlich ist Hannah ihrer Oma nachgelaufen, als diese fahren wollte", meint ein Polizist.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden