Mo, 11. Dezember 2017

Kanu-Kräftemessen

03.04.2016 15:54

Corinna Kuhnle in nationaler Quali souverän

Mit vier Siegen in vier Rennen hat sich die zweifache Ex-Weltmeisterin Corinna Kuhnle bei der nationalen Qualifikation in Wien souverän ihr Startrecht bei der Kanu-EM im Mai in Liptovsky-Mikulas (Slowakei) und dem Weltcup im Juni in Ivrea (Italien) gesichert. Bei den beiden Veranstaltungen geht es um das einzige Ticket für Österreichs Wildwasser-Slalomdamen für die Olympischen Spiele in Rio.

"Das war ein wichtiger Schritt, die Basis für ein erfolgreiches Jahr 2016", sagte Kuhnle. "Die heimische Konkurrenz ist stark, insofern sind vier Siege in vier Rennen echt cool und keineswegs selbstverständlich." Violetta Oblinger-Peters (SV Forelle Steyr) hatte ihren Startplatz für EM und ersten Weltcup fix, nachdem sie im Vorjahr bei der WM den Quotenplatz für Österreich geholt hatte. Bei den Herren war aus gleichen Gründen Mario Leitner (KC Glanegg) gesetzt.

Von den vier gepaddelten Rennen wurden die drei besten Ergebnisse gewertet. Neben Kuhnle (NF Höflein) machte bei den Damen Lisa Leitner (KC Glanegg) das Rennen, Viktoria Wolffhardt (PC Tulln) verpasste dies knapp. Bei den Herren setzten sich Felix Oschmautz (KV Klagenfurt) und Matthias Weger (NF Innsbruck) durch, das Nachsehen hatte Andreas Langer (UKK Wien).

Im Kampf um den jeweils einen Olympia-Startplatz bei Damen und Herren führen Oblinger-Peters und Mario Leitner jeweils 1:0, Kuhnle, Lisa Leitner, Oschmautz und Weger haben bei EM und Weltcup die Chance, den Spieß umzudrehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden