Mi, 22. November 2017

Mini-Konzert in L.A.

03.04.2016 11:30

Guns-N‘-Roses-Reunion: Axl Rose und Slash vereint

Guns N' Roses sind zurück! Fans und Musikwebsites haben Fotos und Videos von einem Überraschungskonzert der Band am Freitagabend in Los Angeles veröffentlicht. Die ehemals zerstrittenen Frontleute, Sänger Axl Rose (54) und Gitarrist Slash (50), traten im "Troubadour" auf, einer Konzerthalle, in der die Band in den 1980er-Jahren ihre Anfänge gefeiert hatte.

Das Musikmagazin "Rolling Stone" brachte eine Liste der Titel: Demnach eröffneten Guns N' Roses das Konzert mit "It's So Easy" und spielten insgesamt 17 Songs. Neben einigen Coverversionen (etwa "Knockin' On Heaven's Door" von Bob Dylan und "Live And Let Die" von Paul McCartney) gab es auch zahlreiche Klassiker der Band ("Welcome To The Jungle", "Sweet Child O'Mine", "Paradise City") sowie einige Tracks vom 2008 veröffentlichten Album "Chinese Democracy" (den Titelsong und "Better") zu hören.

Monatelange Spekulationen über Comeback
Gitarrist Slash hatte die Kultband 1996 im Streit verlassen, auch andere Musiker waren ausgestiegen. Eine Reunion schloss Slash lange aus, doch zuletzt sorgten Spekulationen über ein mögliches Comeback der Gruppe für Schlagzeilen. Lange war auch am Freitag nicht klar gewesen, ob das Konzert tatsächlich stattfinden würde. "Aprilscherz?", schrieb die Band noch am Freitag fragend auf ihrer Homepage.

Rund 250 in Schwarz gekleidete und tätowierte Fans hatten sich beim ehemaligen Plattenladen Tower Records aufgereiht, um Tickets zu ergattern. Eine Sprecherin bestätigte auf Nachfrage der Deutschen Presse-Agentur schließlich, dass es sich nicht um einen Aprilscherz handle.

Vorverkauf für Comeback-Tournee gestartet
Am Samstag begann auf der Internetseite auch der Vorverkauf für eine 20 Städte umfassende Comeback-Tour in großen US-Stadien im Sommer. Die Tour trägt den Namen "Not in this Lifetime" ("Nicht in diesem Leben") - eine Antwort, die Rose bis vor wenigen Jahren auf die Frage gegeben hat, ob es je zu neuen gemeinsamen Auftritten der Band käme.

Anfang Jänner hatte die Ankündigung zweier Auftritte der legendären Band bereits einen Ansturm auf Tickets für das Musikfestival Coachella Mitte April in Kalifornien ausgelöst. Die regulären Eintrittskarten waren innerhalb einer Stunde ausverkauft.

Seit 1985 über 100 Millionen Alben verkauft
Seit ihrer Gründung im Jahr 1985 hat die Hardrockband mehr als 100 Millionen Alben verkauft. Songs wie "Sweet Child O' Mine", "Welcome To The Jungle", "Paradise City" und "November Rain" prägten eine Generation von Rock-Fans.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden