Di, 21. November 2017

29. Bundesliga-Runde

03.04.2016 21:53

VIDEO: WAC besiegt Ried mit 1:0 im Nachzüglerduell

Der Wolfsberger AC hat am Samstag mit einem 1:0-(0:0)-Heimsieg über die SV Ried einen Riesenschritt Richtung Bundesliga-Klassenerhalt gemacht. Der erst in der Pause eingewechselte Silvio erzielte das Goldtor für die Kärntner, die nun schon zehn Punkte Vorsprung auf das Schlusslicht Grödig haben. Ried liegt als Vorletzter sieben Runden vor dem Ende weiter sechs Zähler vor den Salzburgern. Im Video oben sehen Sie alle Highlights dieser Partie!

WAC-Coach Heimo Pfeifenberger feierte damit in seinem 100. Match als Bundesliga-Trainer eine Premiere. Erstmals durfte der 49-jährigen Salzburger über einen Sieg gegen Ried jubeln. Zuvor hatte er als Betreuer in elf Duellen mit den Innviertlern bei vier Remis sieben Niederlagen kassiert. Die Wolfsberger sind nun schon elf Heimspiele in Serie ungeschlagen und haben in der Rückrunde bereits 16 Punkte geholt.

Das Match der beiden bisher härtesten Teams der Liga bot den 3.600 zahlenden Besuchern in der Lavanttal-Arena in der ersten Hälfte ganz wenig Ansehnliches. So ließ der erste Torschuss der Partie mehr als eine halbe Stunde auf sich warten, echte Chancen gab es vor der Pause keine.

"Joker" Silvio erzielt Goldtor
Dafür kam das Spiel nach Wiederbeginn mit dem verdienten WAC-Führungstreffer in der 57. Minute so richtig in Schwung: Nach Vorarbeit von Jacobo passte Silvio auf Zündel, der den Ball ins Zentrum zu Oueadraogo spielte. Und der Ex-Admira-Angreifer legte wiederum ideal zurück auf "Joker" Silvio, dessen Schuss ins Eck genau passte.

Nach diesem Rückstand erwachten endlich auch die Gäste aus Ried, der eingewechselte Fabian Schubert traf bei der ersten nennenswerten Ried-Möglichkeit die Querlatte (64.). Im Gegenzug hätte es dann 2:0 heißen müssen, doch Jacobo scheiterte im 1:1-Duell an Tormann Gebauer (65.). Der Rieder Schlussmann zeichnete sich wenig später erneut aus, als er nach einem Jacobo-Corner ein Janeczek-Eigentor verhinderte (68.). Auch im Finish war Gebauer bei einer Ouedraogo-Chance (87.) auf dem Posten.

Fußball-Bundesliga (29. Runde):
RZ Pellets WAC - SV Ried 1:0 (0:0)
Wolfsberg, Lavanttal-Arena, 3.600 Zuschauer, SR Lechner
Tor: 1:0 (57.) Silvio
WAC: Kofler - Standfest, Rnic, Drescher, Palla - Hüttenbrenner, Tschernegg (90. Weber), Zündel (66. Seidl), Ouedraogo, Jacobo - Hellquist (46. Silvio)
Ried: Gebauer - Janeczek, Reifeltshammer, Filipovic - Hart, Polverino (83. Kreuzer), Trauner, Prada - Bergmann (71. Walch), Möschl (62. Schubert) - Fröschl
Gelbe Karten: Jacobo bzw. Reifeltshammer, Janeczek, Hart

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden