Sa, 18. November 2017

Premier League

02.04.2016 18:48

Arnautovic-Assist bei Stoke-Remis, Arsenal siegt

Nach dem bereits entthronten Titelverteidiger Chelsea haben am Samstag auch Arsenal und Manchester City 4:0-Siege in der englischen Premier League gefeiert. ÖFB-Legionär Marko Arnautovic musste sich indes im Heimspiel mit Stoke City gegen Swansea nach 2:0-Führung mit einem 2:2 begnügen. "Arnie" hatte in der 13. Minute das 1:0 des Niederländers Ibrahim Afellay aufgelegt.

Arsenal festigte mit dem 4:0-Heimerfolg über den Prödl-Klub Watford Platz drei, die Tore erzielten der Chilene Alexis Sanchez (4.), Alex Iwobi (38.), Hector Bellerin (48.) und Theo Walcott (90.). ManCity verteidigte mit einem 4:0 in Bournemouth Rang vier erfolgreich.

Kevin De Brunye trifft bei Comeback für ManCity
Bei den "Citizens" gab Kevin De Brunye nach knapp drei Monaten Verletzungspause ein überraschendes Comeback und tat dem Spiel der Gäste richtig gut. Nach der frühen Führung durch Fernando (7.) sorgte der Belgier mit seinem sechsten Saisontreffer für das 2:0 (12.). Torjäger Sergio Aguero stellte nach nur 19 Minuten auf 3:0, den Endstand fixierte der Serbe Aleksandar Kolarov unmittelbar vor dem Schlusspfiff (93.).

Der Tabellenfünfte West Ham United musste sich mit einem 2:2 gegen Crystal Palace begnügen. Damit kann Manchester United am Sonntag mit einem Heimsieg über Everton an West Ham vorbeiziehen.

Chelsea siegt bei Aston Villa
Chelsea ist auch im 14. Premier-League-Spiel unter Trainer Guus Hiddink unbesiegt geblieben. Die Blues gewannen am Samstag beim abgeschlagenen Tabellenschlusslicht Aston Villa mit 4:0 (2:0) und besitzen weiter geringe Chancen auf die internationalen Ränge.

Ruben Loftus-Cheek brachte die Gäste in der 26. Minute in Führung, Winter-Neuzugang Alexandre Pato verwandelte bei seinem Pflichtspiel-Debüt in der Nachspielzeit der ersten Hälfte einen an ihm verursachten Foulelfmeter zum 2:0. Pedro sorgte mit einem Doppelpack (46./59.) für den 4:0-Endstand. Bei den Gastgebern saß nach der Entlassung von Trainer Remi Garde erstmals Eric Black als Interimscoach auf der Bank. Villa-Profi Alan Hutton sah in der 85. Minute die Gelb-Rote Karte.

Liverpool-Remis gegen Tottenham
Liverpool hat gegen Tottenham Hotspur ein 1:1 erkämpft. Philippe Coutinho brachte die Gastgeber in der 51. Minute in Führung, Harry Kane sorgte mit seinem Schuss aus der Drehung zwölf Minuten später für den Ausgleich für den Klub von ÖFB-Verteidiger Kevin Wimmer, der durchspielte. Für Kane war es der 22. Liga-Treffer in dieser Saison.

Die Spurs verpassten es damit, Tabellenführer Leicester City unter Druck zu setzen. Der Spitzenreiter kann mit einem Sieg am Sonntag gegen Southampton den Vorsprung auf den ersten Verfolger auf sieben Punkte ausbauen. Liverpool bleibt Neunter.

Durch das Unentschieden von Tottenham hat Arsenal als Dritter seinen Rückstand auf den Stadtrivalen auf vier Punkte verkürzen können und hat noch ein Nachholspiel. Die Londoner hatten Watford zuvor souverän mit 4:0 bezwungen.

Die Ergebnisse der 32. Runde:
Samstag
Aston Villa - Chelsea 0:4
Arsenal - Watford 4:0
Bournemouth - Manchester City 0:4
Norwich City - Newcastle 3:2
Stoke City - Swansea City 2:2
Sunderland - West Bromwich 0:0
West Ham - Crystal Palace 2:2
Liverpool - Tottenham Hotspur 1:1
Sonntag
Leicester City - Southampton 1:0
Manchester United - Everton 1:0

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden