Fr, 17. November 2017

Vor Nico Rosberg

02.04.2016 18:04

Lewis Hamilton schnappt sich Bahrain-Pole

Weltmeister Lewis Hamilton nimmt auch den Grand Prix der Formel 1 in Bahrain am Sonntag (17 Uhr ) von der Pole Position aus in Angriff. Der Brite fuhr am Samstag in Sakhir im erneut im umstrittenen neuen Modus gefahrenen Qualifying knapp vor seinem deutschen Teamkollegen Nico Rosberg Bestzeit. Dem Sieger des Auftaktrennens in Australien fehlten 0,077 Sekunden auf Hamilton.

An der Rangordnung in der Formel 1 hat sich im Qualifying für den Grand Prix von Bahrain nichts geändert. Weltmeister Lewis Hamilton und Nico Rosberg bilden auch beim Wüstenrennen am Sonntag (17 Uhr) die erste Mercedes-Startreihe, dahinter folgen erneut die Ferraris von Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen.

51. Pole für Hamilton
Vorjahressieger Hamilton war am Samstag in Sakhir in der neuen Rundenrekordzeit von 1:29,493 Minuten nur 0,077 Sekunden schneller als sein deutscher Teamkollege. Für den Briten, der beim Auftaktrennen seine erste Startposition nicht zum Sieg nützen konnte, ist es die 51. Pole Position seiner Karriere. Dahinter folgten die Ex-Champions Vettel (+0,519) und Räikkönen (0,751) mit bereits beträchtlichem Rückstand.

Mercedes-Teamchef Toto Wolff zeigte sich sehr angetan von der neuerlich starken Vorstellung seines Duos, warnte aber vor den Ferraris. "Ich bin happy. Die Runde war perfekt. Es war ein aufregendes Qualifying. Die Pace von Ferrari ist gut, die sind da, das wird ein harter Kampf", meinte der Wiener im ORF-Interview.

Vorjahressieger Hamilton war hoch erfreut, dass er anders als in den Trainingssessions schneller als sein teaminterner Rivale fuhr. "Ich bin wirklich glücklich mit meiner Runde", betonte der Engländer. Australien-Triumphator Rosberg will ihm das Leben aber wieder schwer machen. "Auf dieser Strecke kann im Rennen viel passieren, es gibt für mich viele Möglichkeiten", meinte der Deutsche, der saisonübergreifend die jüngsten vier Rennen für sich entschieden hat.

Vandoorne überrascht
Nach dem Spitzenquartett reihten sich Daniel Ricciardo (Red Bull) und Valtteri Bottas (Williams) ein. Ricciardo fehlten bereits 1,361 Sekunden auf Hamilton. Der Russe Daniil Kwat kam im zweiten Red Bull nicht über Platz 15 hinaus. Positiv überraschte dagegen der belgische Debütant Stoffel Vandoorne, der im McLaren den verletzten Fernando Alonso ersetzt, als Zwölfter. Sein englischer Stallkollege Jenson Button landete nur an der 14. Stelle.

Das Qualifying stand unter besonderer Beobachtung, weil es wieder im beim Saisonauftakt in Melbourne von vielen Seiten heftig kritisierten neuen Modus ausgetragen wurde. Ob es noch ein weiteres dieser Art geben wird, ist offen. Am Sonntag diskutieren die Entscheidungsträger mit den Teams neuerlich über das umstrittene Format.

Ergebnis:
1. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes 1:29,493 Min.
2. Nico Rosberg (GER) Mercedes 1:29,570
3. Sebastian Vettel (GER) Ferrari 1:30,012
4. Kimi Räikkönen (FIN) Ferrari 1:30,244
5. Daniel Ricciardo (AUS) Red Bull 1:30,854
6. Valtteri Bottas (FIN) Williams 1:31,153
7. Felipe Massa (BRA) Williams 1:31,155
8. Nico Hülkenberg (GER) Force India 1:31,620 (alle in Q3)
9. Romain Grosjean (FRA) Haas 1:31,756 (in Q2)
10. Max Verstappen (NED) Toro Rosso 1:31,772
11. Carlos Sainz Jr. (ESP) Toro Rosso 1:31,816
12. Stoffel Vandoorne (BEL) McLaren 1:31,934
13. Esteban Gutierrez (MEX) Haas 1:31,945
14. Jenson Button (GBR) McLaren 1:31,998
15. Daniil Kwjat (RUS) Red Bull 1:32,241
16. Pascal Wehrlein (GER) Manor 1:32,806 (in Q1)
17. Marcus Ericsson (SWE) Sauber 1:32,840
18. Sergio Perez (MEX) Force India 1:32,911
19. Kevin Magnussen (DEN) Renault 1:33,181
20. Jolyon Palmer (GBR) Renault 1:33,438
21. Rio Haryanto (INA) Manor 1:34,190
22. Felipe Nasr (BRA) Sauber 1:34,388

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden