Mo, 11. Dezember 2017

GP von Bahrain

01.04.2016 16:45

Nico Rosberg: "Ich verspüre ein Hammergefühl"

Nico Rosberg greift am Sonntag in Bahrain nach dem fünften Sieg in Serie und würde damit mit seinem Mercedes-"Feind" Lewis Hamilton gleichziehen.

Nach der WM-Schlappe gegen Hamilton Ende Oktober in Austin startete Nico Rosberg seine tolle Siegesserie. Triumphe in Mexiko, Brasilien und Abu Dhabi ließ er heuer auch den Triumph beim Saisonauftakt in Melbourne folgen. "Ich verspüre ein echtes Hammergefühl", strahlte der 31-jährige Wahl-Monegasse am ersten Trainingstag auf dem Bahrain International Circuit in Sakhir. "Aber ehrlich", so Rosberg weiter, "ich fühle mich so, als hätte ich nur einen Sieg im Rücken, denn das, was im letzten Jahr passiert ist, zählt doch heuer nichts mehr."

Trotzdem: Der Erfolg macht den Vize-Weltmeister stark und mutig. "Ich habe ein fantastisches Auto, und ich weiß, dass ich auch in Bahrain gewinnen kann. Das gibt natürlich noch ein paar Prozent Selbstvertrauen mehr."

Niki Lauda hatte vor dem Australien-Grand-Prix im "Krone"-Interview bezugnehmend auf das strengere Funkreglement gemeint, dass "der Gscheitere gewinnen wird". Und Rosberg sagt heute: "Ich denke, das bedeutet eine echte Herausforderung für uns Piloten, eine echt coole Sache. Bei den Bremsproblemen, die ich in Melbourne hatte, war es eine schwierige Gratwanderung, ob ich an die Box kommen muss und weiterfahren kann. Ich hab mich fürs Richtige entschieden."

Beim Wüstenrennen von Bahrain kann Rosberg mit einem weiteren Triumph in der Liste der Seriensieger mit Hamilton, Jack Brabham, Jim Clark oder Nigel Mansell gleichziehen. "Aber aufpassen, Ferrari wird eine ganz harte Nuss."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden