Sa, 18. November 2017

„Die Hölle“

01.04.2016 17:19

Auto explodierte bei Filmdreh in Wien

Mit "Die Fälscher" hatte er bei der Oscar-Verleihung in Hollywood triumphiert. Nun dreht Stefan Ruzowitzky sein nächstes Meisterstück ab und lässt dabei in der Hauptstadt Fahrzeuge explodieren. Kinostart für "Die Hölle" ist noch dieses Jahr!

Özge, eine junge, türkisch-stämmige Taxifahrerin, wird Zeugin eines brutalen Mordes. Der Täter scheint ein wahnsinniger Serienmörder zu sein, der weiß, dass Özge ihn gesehen hat. Ein Kampf auf Leben und Tod beginnt - das Drehbuch verspricht es, Regisseur Stefan Ruzowitzky will es halten und den "schnellsten und härtesten Thriller" der heimischen Filmgeschichte abdrehen. Mit dabei vor der Kamera: Tobias Moretti, Robert Palfrader und Violetta Schurawlow.

Für Aufsehen sorgten die Szenen des Streifens mit dem Titel "Die Hölle" schon längst vor dem offiziellen Kinostart in diesem Jahr. In der Wiener City hieß es "Kamera ab" und in der nächsten Sekunde explodierte schon ein Auto. Ein Leser-Reporter hielt den atemberaubenden Augenblick fest...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden