Fr, 24. November 2017

„Krone“-Ombudsfrau

02.04.2016 06:00

In diesen Fällen sagen wir Danke!

Wenn es um Ihre Anliegen geht, ist uns kein Problem zu klein und keine Sorge zu groß. Die Redaktion der Ombudsfrau versucht immer zu helfen. Folgend eine kleine Auswahl von Fällen, in denen uns das gelungen ist!

Entschädigung für Flugverspätung
Mühsam war für Leserin Brigitte S. der Start ihres Urlaubs, der sie in die Dominikanische Republik führte. "Wegen technischer Probleme verzögerte sich der Start des Flugzeugs bereits um rund dreieinhalb Stunden. Nach dem Abflug mussten wir dann auch noch außerplanmäßig landen. Somit kamen wir erst mit mehrstündiger Verspätung und völlig erschöpft in Punta Cana an", war Frau S. enttäuscht. Nach ihrer Rückkehr wandte sich die Leserin mit der Bitte um eine Entschädigung an die Fluglinie. Weil sie von dieser aber nur vertröstet wurde, kontaktierte die Oberösterreicherin schließlich die Ombudsfrau. Auf unsere Anfrage reagierte die Fluglinie Condor prompt und entschuldigte sich für die entstandenen Unannehmlichkeiten. Die Zwischenlandung sei wegen eines medizinischen Notfalls an Bord notwendig gewesen. Wegen der insgesamt langen Verspätung erhält Frau S. nun eine Entschädigungszahlung.

Ausstieg aus Versicherungsvertrag abgelehnt
Vor eineinhalb Jahren wurde in die Wohnung von Martina L. aus Wien innerhalb kurzer Zeit mehrmals eingebrochen. "Die Versicherung übernahm damals zwar die Kosten, ich musste aber einen neuen Vertrag mit einem hohen Selbstbehalt und einer teureren Prämie abschließen", schilderte die Leserin. Weil sie sich die Zahlung der höheren Prämie aufgrund ihrer mittlerweile schwierigen persönlichen Situation nun nicht mehr leisten kann, wollte Frau L. aus dem Vertrag aussteigen. "Mir wurde gesagt, dass ich die Versicherung erst nach zehn Jahren kündigen kann. Man pfändet mich bereits", war die Wienerin verzweifelt. Die Wiener Städtische Versicherung hat auf unsere Bitte hin den Fall geprüft und eine Lösung gefunden. Aufgrund der besonderen Umstände wird die Versicherungspolizze ausnahmsweise vorzeitig storniert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden