Di, 12. Dezember 2017

Im 19. entlaufen

01.04.2016 10:18

Familie Worseg vermisst ihren Schnauzer "Asterix"

Eigentlich sollten im Hause Worseg die Korken knallen: Kristina erwartet das zweite gemeinsame Kind mit Schönheitschirurg Artur. Die beiden hatten vergangenes Jahr heimlich in Velden "Ja" gesagt, und vor sechs Monaten kam dann ihr kleiner Sonnenschein Nicolas zur Welt. Als großes Geschenk gab es nur eine Woche nach der Geburt Riesenschnauzer "Asterix". Und genau der sorgt jetzt für viele Tränen und tiefe Sorgenfalten.

"Es fällt mir gerade sehr schwer, mich zu freuen, unser 'Asterix' ist entlaufen!", erzählt sie im "Adabei"-Gespräch. "Wir sind so voller Sorge und haben einen hohen Finderlohn ausgeschrieben", so Worseg weiter.

Ihr Ehemann bat bereits seine zig Facebook-Fans um Hilfe, Kristina selbst mobilisiert Familie und Freunde, die ihr bei der Suche helfen, bislang jedoch erfolglos: "Ich bin fix und fertig, hab kaum geschlafen. Wer hat 'Asterix' gesehen? Ich hoffe, es hat ihn niemand mitgenommen!" Wo vermutet sie ihn? "Im 19. Bezirk - vielleicht auch im Raum Klosterneuburg! Ich hoffe, es geschieht jetzt ein Wunder!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).