Fr, 24. November 2017

Melissa Joan Hart:

01.04.2016 11:11

„Sabrina“ und „Clarissa“ könnten zurückkehren

Zwei der beliebtesten Teenie-Shows der 90er könnten ein Revival feiern: Wie Schauspielerin Melissa Joan Hart erklärt, könnten sowohl "Clarissa", mit der sie ihren Durchbruch feierte, als auch "Sabrina - Total verhext!" auf den Fernsehbildschirm zurückkehren.

In einem Interview mit der "FABLifeShow" hat Melissa Joan Hart die Katze aus dem Sack gelassen: Noch ist nichts fix, doch es gibt Pläne, "Clarissa" und "Sabrina" zurückzubringen. "Sie werfen mit 'Clarissa'- und 'Sabrina'-Ideen um sich, aber es kommt darauf an, wer die Rechte daran aufgibt, wer es macht, wie es gemacht wird. Das ist viel Politik."

Die Comedyserie "Clarissa" dreht sich um das gleichnamige Mädchen, das die Zuschauer an seinen alltäglichen Problemen - vom Streit mit dem kleinen Bruder über Schulprobleme und erste Liebeleien - teilhaben lässt. "Clarissa" lief von 1991 bis 1994, zwei Jahre später startete der noch größere Hit "Sabrina - Total verhext!", der bis 2003 fortgeführt wurde. Darin versucht die Hexe Sabrina, die bei ihren Tanten lebt, ihre Teenie-Probleme mithilfe der Zauberkunst in den Griff zu bekommen, was meist zu Chaos führt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden