Mo, 11. Dezember 2017

Sieg an Westra

31.03.2016 21:55

Lukas Pöstlberger im De-Panne-Zeitfahren 24.

Der Niederländer Lieuwe Westra hat das Radrennen "Drei Tage von De Panne" für sich entschieden. Der 33-Jährige vom Team Astana schnappte dem Norweger Alexander Kristoff, Kapitän des Kärntners Marco Haller bei Katjuscha, im abschließenden Zeitfahren am Donnerstag noch um 13 Sekunden den Gesamtsieg weg.

Haller trat bei der Generalprobe für die Flandern-Rundfahrt am Sonntag im abschließenden Zeitfahren über 14,2 km nicht mehr an. Lukas Pöstlberger verlor als 24. im Kampf gegen die Uhr 1:03 Minuten auf Sieger Maciej Bodnar aus Polen.

In der Gesamtwertung landete der Oberösterreicher auf Rang 91. Die Teiletappe am Vormittag gewann der Deutsche Marcel Kittel im Massensprint.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden