Mi, 13. Dezember 2017

Telekom, T-Mobile, 3

30.03.2016 15:08

150 Millionen € für schnelles Internet in Kärnten

Schnelles Internet ist aus dem beruflichen und privaten Alltag nicht mehr wegzudenken und entwickelt sich auch zu einem Standortkriterium für die Wirtschaft. In Kärnten soll dem Internet nun auf die Sprünge geholfen werden - mit Hilfe der drei großen österreichischen Netzbetreiber und 150 Millionen an Investitionen.

Neben Landeshauptmann Peter Kaiser setzten seine Stellvertreterin Gaby Schaunig, Alejandro Plater von der Telekom, Andreas Bierwirth von T-Mobile sowie Jan Trionow von Hutchison/Drei Mittwoch in Wien ihre Unterschrift unter den Breitband-Pakt zwischen Kärnten und den Netzbetreibern. Diese wollen bis zu 150 Millionen in den Ausbau von schnellem Internet in Kärnten investieren. Zudem soll die Breitbandmilliarde - jene Summe, die der Bund als Förderung zahlt - optimal genutzt werden.

Für LH Kaiser ist der Pakt enorm wichtig: "Mittelfristig könnten bis zu 3000 Arbeitsplätze erhalten werden. Bedeutend ist die Stärkung des ländlichen Raums, der möglichst gleichmäßig mit ultraschnellem Internet versorgt werden soll." Wie es weitergeht, darüber bestimmt ein eigener Arbeitskreis mit. Dessen Aufgabe: In abgestimmter Vorgehensweise wird künftig schon bei jeder Baustelle im Vorhinein geplant, wie man welchen Bereich mit Breitbandinternet versorgen kann.

Die Netzbetreiber sind mit im Boot. Drei-Boss Jan Trionow: "Durch den Vertrag ziehen Land und Betreiber an einem Strang."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden