Sa, 18. November 2017

In NÖ und Wien

30.03.2016 12:14

Polizei stellte bei Razzien 65 Kilo Hanf sicher

Die Polizei hat in Niederösterreich und Wien 65 Kilo Cannabisblüten im Straßenverkaufswert von rund 650.000 Euro sichergestellt. Fünf Verdächtige sitzen in der Justizanstalt Wiener Neustadt in Haft. Sie sollen Cannabis-Indoor-Anlagen in Schwechat und in Gerasdorf sowie in Wien betrieben haben.

Die Tätergruppe soll meist mit gefälschten Dokumenten Objekte angemietet haben, berichtete die Landespolizeidirektion am Mittwoch. In diesen sollen die Beschuldigten das Equipment für den Cannabisanbau aufgebaut und Pflanzen gesetzt und betreut haben. Nach der Ernte der Cannabisblüten wurde das Equipment wieder abgebaut. Die Verdächtigen sollen dabei die Stromzuleitungen manipuliert haben, wodurch dem Energieversorger ein Schaden im fünfstelligen Eurobereich entstanden ist.

Drogenfund bei Fahrzeugkontrolle
Seit Dezember 2015 wurde gegen die serbisch-bosnische Tätergruppe ermittelt, die im Verdacht stand, mehrere professionell angelegte Cannabis-Indoor-Anlagen in Niederösterreich und Wien zu betreiben. Bei einer Routinekontrolle eines Pkws mit serbischem Kennzeichen am 19. Dezember 2015 in Traiskirchen entdeckten Polizisten rund drei Kilo Cannabisblüten, die im Fahrzeug versteckt waren. Die beiden Insassen, ein 26-Jähriger und ein 33-Jähriger, beide serbische Staatsbürger, wurden festgenommen.

Plantagen mit fast 2000 Pflanzen
In einem Wohnhaus in Möllersdorf in der Gemeinde Traiskirchen (Bezirk Baden) fanden Beamte eine professionell angelegte Cannabisanlage mit 200 Pflanzen. Anfang Februar 2016 entdeckten Polizisten eine Cannabis-Indoor-Anlage mit 709 Cannabispflanzen in einem Wohnhaus in Wien. Ein 37-jähriger bosnischer Staatsbürger wurde festgenommen.

Bei einer Hausdurchsuchung Anfang Februar 2016 in Gerasdorf bei Wien entdeckten Ermittler schließlich in der Lagerhalle eine Cannabis-Indoor-Anlage mit 1080 Cannabispflanzen. Hier wurden zwei serbische Staatsbürger (25 und 26 Jahre alt) auf frischer Tat ertappt und festgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden