Di, 12. Dezember 2017

Jubel in "Oranje"

29.03.2016 23:30

Holland überrascht mit 2:1 in England

Wie gewonnen, so zerronnen - nur wenige Tage nach dem sensationellen 3:2-Sieg gegen Deutschland in Berlin hat es für England eine Niederlage gegeben. Ausgerechnet daheim im Londoner Wembley-Stadion kassierten die "Three Lions" ein 1:2 gegen die am Freitag noch Frankreich unterlegenen Niederländer. Apropos: Die Franzosen wiederum besiegten Russland im Stade de France mit 4:2.

Die Partie in London wurde in der 14. Minute im Gedenken an den Tod von Johan Cruyff infolge einer Lungenkrebs-Erkrankung unterbrochen. Tausende Zuschauer spendeten dem Niederländer, der den überwiegenden Teil seiner Karriere die Rückennummer 14 getragen hatte, Beifall. Zudem erstrahlte der markante Bogen über dem Wembley-Stadion in Orange, der niederländischen Nationalfarbe.

Auf dem Rasen war am Ende das Auswärts-Blau der Niederländer die dominante Farbe, zumal die Gäste in der zweiten Hälfte die englische Führung durch Jamie Vardy (41.) in einen 2:1-Sieg verwandelten. Alkmaar-Profi Vincent Janssen (50.) per Elfmeter und Luciano Narsingh (78.) vom PSV Eindhoven brachten die Niederländer auf die Siegerstraße.

Frankreich bestätigt gute Frühform
Die französischen EM-Gastgeber gingen in ihrem ersten Spiel im Stade de France seit der Terrornacht vom 13. November des Vorjahres durch Ngolo Kante (9.) von Leicester City in Führung. Vor viereinhalb Monaten hatten sich während einer Partie der Franzosen gegen die deutsche Mannschaft im Umfeld des Stadions im Pariser Vorort Saint-Denis drei Selbstmord-Attentäter in die Luft gesprengt. Das Match fand dementsprechend unter scharfen Sicherheitsvorkehrungen statt.

Doch es war eine geglückte Rückkehr für die Franzosen, bei denen auch Andre-Pierre Gignac (38.), Dimitri Payet (64.) und Kingsley Coman (76.) trafen und so den nächsten Sieg für die Mannschaft von Trainer Didier Deschamps sicherstellten. Am Freitag hatten Deschamps und Co. einen 3:2-Erfolg gegen die Niederländer bejubeln dürfen. Für die Russen waren Tore von Alexander Kokorin (56.) und Juri Schirkow (68.) zu wenig.

Alle Testspiel-Ergebnisse vom Dienstag:
Montenegro - Weißrussland 0:0 (0:0)
Podgorica

Estland - Serbien 0:1 (0:0)
Tallinn
Tor: Kolarov (81.)

Mazedonien - Bulgarien 0:2 (0:0)
Skopje
Tore: Rangelow (66.), Tonew (88.)
Anm.: Vance Shikov (Austria) spielte bei Mazedonien durch.

Georgien - Kasachstan 1:1 (1:1)
Tiflis
Tore: Okriashvili (38.) bzw. Nurgaliew (36.)

Griechenland - Island 2:3 (2:1)
Piräus
Tore:
Fortounis (19./Elfmeter, 31.) bzw. Traustason (34.), Ingason (70.), Sigthorsson (82.)
Anm.: Thanos Petsos (Rapid) bei Griechenland auf der Bank.

Norwegen - Finnland 2:0 (0:0)
Oslo
Tore: Berget (57.), Johansen (84.)
Anm.: Valon Berisha (Salzburg) spielte bei Norwegen durch.

Gibraltar - Lettland 0:5 (0:0)
Gibraltar
Tore: Ikaunieks (46., 84.), Dubra (53.), Sabala (57.), Visnakovs (82.)

Luxemburg - Albanien 0:2 (0:0)
Luxemburg, SR Schörgenhofer
Tore: Sadiku (63.), Cikalleshi (75.)
Rote Karte: Joubert (45./Torraub/Luxemburg)

Schweiz - Bosnien-Herzegowina 0:2 (0:1)
Zürich
Tore: Dzeko (14.), Pjanic (57.)
Anm.: Grahovac (Rapid) bei Bosnien auf der Bank.

Schweden - Tschechien 1:1 (1:1)
Solna
Tore: Berg (14.) bzw. Vydra (26.)

Deutschland - Italien 4:1 (2:0)
München
Tore: Kroos (24.), Götze (45.), Hector (59.), Özil (75./Elfmeter) bzw. El Shaarawy (83.)

Irland - Slowakei 2:2 (2:2)
Dublin
Tore: Long (22./Elfmeter), McClean (24./Elfmeter) bzw. Stoch (14.), McShane (45./Eigentor)

Portugal - Belgien 2:1 (2:0)
Leiria
Tore: Nani (20.), C. Ronaldo (40.) bzw. Lukaku (62.)

Frankreich - Russland 4:2 (2:0)
Paris
Tore: Kante (9.), Gignac (38.), Payet (64.), Coman (76.) bzw. Kokorin (56.), Schirkow (68.)

England - Niederlande 1:2 (1:0)
London
Tore: Vardy (40.) bzw. Janssen (50./Elfmeter), Narsingh (76.)

Schottland - Dänemark 1:0 (1:0)
Glasgow
Tor: Ritchie (8.)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden