Fr, 24. November 2017

Ohne Punkteverlust

29.03.2016 20:23

Österreichs U19 löst gegen Tschechien EM-Ticket!

Österreichs Fußball-Nachwuchs wird heuer das dritte Jahr in Folge an einer U19-EM teilnehmen. Die Auswahl von Teamchef Rupert Marko setzte sich am Dienstag in ihrem abschließenden Spiel in der Quali-Eliterunde gegen Tschechien in Gleisdorf 3:1 (1:0) durch und blieb damit auch im dritten Spiel in der Gruppe 3 ohne Punktverlust. Damit holten sich die Österreicher klar den Gruppensieg.

Da die Slowakei Rumänien im Parallelspiel 3:1 bezwang, hätte der ÖFB-Elf allerdings auch eine Niederlage mit einem Tor Differenz zur besten Bilanz in der Gruppe und damit dem Aufstieg gereicht. In der Endtabelle liegt Österreich mit neun Punkten vor der Slowakei (6), Tschechien (3) und Rumänien (0).

Die U19 ging dank eines Treffers von Austria-Talent Dominik Prokop (34.) mit einer 1:0-Führung in die Pause. In der zweiten Hälfte gelang zunächst Matej Pulkrab (55.) der zwischenzeitliche Ausgleich, dann schwächten sich die Gäste durch zwei Gelb-Rote Karten allerdings selbst: In der 65. Minute wurde zunächst Verteidiger Matej Chalus ausgeschlossen, zwei Minuten später folgte ihm Torschütze Pulkrab in die Kabine.

Danach waren die Österreicher feldüberlegen. Der in der 65. Minute eingewechselte Lorenz Grabovac (78.) und Stefan Posch (84.) brachten die ÖFB-Junioren auf die Siegerstraße. In der 89. Minute sah auch noch Tschechien-Kapitän Ondrej Mihalik die Rote Karte.

Für den ÖFB ist es die insgesamt siebente U19-EM-Teilnahme. Das diesjährige Turnier findet von 11. bis 24. Juli in Deutschland statt. Gespielt wird in zehn Stadien im Bundesland Baden-Würtemberg, darunter die Mercedes-Benz Arena des VfB Stuttgart und die Rhein-Neckar-Arena, in der die TSG Hoffenheim ihre Heimspiele austrägt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden