Sa, 16. Dezember 2017

77 werden gebaut

29.03.2016 17:44

Burt Reynolds präsentiert 840 PS starken Trans Am

Es mag bekanntere Film-Autos geben, von den Batmobilen bis zum DeLorean, der "Zurück in die Zukunft" gesprungen ist - aber der Trans Am, mit dem Burt Reynolds als "Ein ausgekochtes Schlitzohr" die Sheriffs an der Nase herumgeführt hat, gehört absolut in diese illustre Reihe. Burt himself präsentiert nun die limitierte Neuauflage des Ami-Schlitten mit dem heißen Vogel auf der Haube: den Trans Am mit 840 PS!

Ein Pontiac ist es allerdings nicht mehr. Basis für diesen besonders muskulösen Muscle Car ist der aktuelle Camaro. Der wurde von "Trans Am Depot" höchst aufwendig zu einer absolut legitimen Wiederauferstehungsversion des Film-Trans-Am umgebaut - natürlich in Schwarz-Gold.

Der Name des Neuen ist "Trans Am SE Bandit Edition", wobei Bandit vom Originaltitel des Films stammt: "Smokey and the Bandit". Jener Bandit wurde verkörpert durch Hollywood-Legende Burt Reynolds in der Rolle des Bo "Bandit" Darville, der sich ein Duell mit der Highway Patrol (CB-Funk-Slang "Smokey") liefert.

Bandit ist nicht nur der Name des Wagens, sondern findet sich auch in einem eigens entworfenen Logo -etwa eingestickt auf den Sitzen - wieder, das Burt Reynolds stilisiert mit Banditentuch vor dem Gesicht und Maske vor den Augen zeigt. 77 Stück werden von dem Boliden aufgelegt, was dem Erscheinungsjahr des Films ebenso entspricht wie dem Modelljahr des Original-Pontiacs. Er bekommt zum Beispiel eine neue Front, die an den alten erinnert. Und: Jedes Einzelne der 77 Exemplare wird von Burt Reynolds handsigniert. Kaufpreis: 115.000 Dollar (102.500 Euro).

Seinen eigenen, originalen 77er Pontiac Firebird Trans Am Bandit Edition hat der mittlerweile 80-jährige Burt Reynolds übrigens im Dezember 2014 versteigert - um 441.589 US-Dollar (an die 400.000 Euro).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden