Di, 17. Oktober 2017

Test-Auftakt

26.03.2016 16:08

Arnautovic: „Albanien-Spiel wird superschwer!“

Marko Arnautovic erwartet am Samstag (17.30 Uhr) gegen Albanien ein "superschweres Spiel". Auf keinen Fall werden die ÖFB-Stars den EM-Teilnehmer unterschätzen: "Wir kennen Albanien nicht. Das ist eine Mannschaft, die nie aufgibt. In Portugal haben sie auch gewonnen", betont Arnautovic.

Über 30.000 Fans werden im Ernst-Happel-Stadion erwartet. "Ich denke, das wird ein richtig guter Test und ein schwieriges Spiel", so Arnautovic.

Zu den eigenen Zielen bei der EM gab sich der Stoke-Legionär zurückhaltend. Die Testspiele stehen momentan im Fokus. Über eine EURO-Viertelfinal-Teilnahme oder sogar einen weiteren Vorstoß zu spekulieren, hält der Teamspieler für unangebracht. "Die EM wird hart, weil wir zum ersten Mal dabei sind und dieses Feeling noch nicht kennen", betonte Arnautovic, der auch nach dem Turnier in Frankreich noch große Ziele mit dem ÖFB- Team hat. "Wir haben gerade erst mit unserem Weg begonnen und wollen noch einiges erreichen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden