Sa, 25. November 2017

Keine Nominierung

26.03.2016 13:53

Albanien-Coach: „Avdijaj für die EM kein Thema“

Enttäuschung für Sturm-Graz-Profi Donis Avdijaj! Der in Deutschland geborene Offensivspieler mit albanischen Wurzeln bekommt von Albaniens-Coach Gianni De Biasi keine EM-Chance.

Der 19-jährige Sturm-Graz-Kicker muss seine Hoffnungen auf eine Teilnahme an der Endrunde in Frankreich begraben. "Donis Avdijaj ist für die EM kein Thema. Erst für die Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2018 in Russland, die im Herbst beginnt, fassen wir ihn ins Auge", erklärt Albaniens Nationaltrainer De Biasi vor der Partie gegen Österreich.

Der frühere DFB-Nachwuchs-Teamspieler Avdijaj hatte in den vergangenen Monaten schon des Öfteren Kontakt mit dem albanischen Verband. "Meine Entscheidung ist gefallen - wenn mich die albanische Nationalmannschaft braucht, bin ich da. Es wäre für mich eine Ehre", so Avdijaj, der die EM nun vor dem Fernsehgerät verfolgen muss.

Hier im Video sehen Sie die Highlights von Sturms 0:1-Niederlage gegen die Admira am vergangenen Wochenende:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden