So, 17. Dezember 2017

Lukas Janisch (13):

26.03.2016 09:18

Steirer gewinnt "The Voice Kids"

Der Fürstenfelder Lukas Janisch (13) hat Jury und Publikum begeistert: Mit seiner Version eines Songs von Adele hat er am Freitag Abend in Berlin "The Voice Kids" gewonnen - jetzt wartet auf ihn eine exklusive Ausbildung und eventuell sogar ein Plattenvertrag!

"Wer, wenn nicht dieser junge Mann, soll diese Show gewinnen?", war Coach Mark Forster nach dem Finalauftritt von "seinem" Lukas Janisch begeistert. Der 13-jährige Fürstenfelder hatte mit einer unglaublich gefühlvollen Version von Adeles "When We Were Young" alle umgehauen und konnte die Talente von Coaches Sasha und Lena Meyer-Landrut ausstechen.

Großer Jubel in Fürstenfeld - und Thailand
Beim Publikumsvoting bekam Lukas die meisten Stimmen (obwohl man aus Österreich gar nicht mitabstimmen konnte) und stand somit um 22.40 Uhr als Gewinner von "The Voice Kids" fest. Der Jubel war groß - nicht nur in Berlin, sondern vor allem auch in Füstenfeld. Und auch einige Fans in Thailand dürften sich gefreut haben - von dort stammt nämlich die Mutter von Lukas.

Auf dem Weg zum Star
Nun wartet auf den jungen Steirer eine exklusive Gesangsausbildung und ein Star-Coaching. Und mit dem Gewinn ist auch die Option auf einen Plattenvertrag verbunden. Man wird von dem talentierten Fürstenfelder in Zukunft also wohl noch viel hören!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden