Mo, 18. Dezember 2017

Kein Halt

24.03.2016 18:29

Pläne für 67 Wasserkraftwerke

Umweltschützer warnen vor der Zerstörung der letzten Flussjuwele! Wie eine neue Liste zeigt, sollen in Kärnten 67 neue Wasserkraftwerke gebaut werden - wohl teilweise ohne Rücksicht auf Verluste: Der Umweltdachverband sieht die letzten unverbauten Fluss- und Bachstrecken in Gefahr.

Neben der Windkraft (wir haben berichtet) gerät auch der Wasserkraft-Ausbau zusehends ins Spannungsfeld zwischen Natur- und Klimaschutz. Jetzt warnt der Umweltdachverband vor neuen Projekten. Denn aktuell gibt es Pläne, in Kärnten 67 Kraftwerke zu errichten. Das südlichste Bundesland ist damit Spitzenreiter in Österreich; insgesamt sind 228 Kraftwerke in Planung, 132 werden derzeit realisiert oder sind seit kurzem in Betrieb. "Der Zustand der Fließgewässer und der zunehmende Lebensraum- und Artenverlust sprechen gegen eine weitere Forcierung der Energiegewinnung aus Wasserkraft", sagt Franz Maier, Präsident des Umweltdachverbandes: Kritisiert wird, dass es sich beim Großteil der Anlagen um Kleinkraftwerke handle, die der Natur mehr schaden würden, als sie grüne Energie liefern.

Die Pläne machen auch vor den letzten unverbauten Flussstrecken nicht Halt: Obwohl Kärnten restriktiv mit Genehmigungen umgehe, sei ein Großteil der Anlagen in schützenswerten Gebieten geplant, heißt es.

Einige der Vorhaben dürften wegen neuer ökonomischer Voraussetzungen ohnedies ins Wasser fallen. So hat sich der Verbund ob gesunkener Energiepreise von einem Mur-Kraftwerk verabschiedet, in Kärnten wird das Draukraftwerk Rosegg erneuert, "neue Projekte werden indes auf den Prüfstand gestellt", so Verbund-Sprecher Robert Zechner.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden