Mi, 22. November 2017

ForwardWorks

24.03.2016 15:45

Sony gründet neue Firma für Smartphone-Games

Der PlayStation-Anbieter Sony will seine Stärke bei Spielkonsolen im Geschäft mit Smartphone-Games einbringen. Der Konzern gründet dafür die neue Tochterfirma ForwardWorks. Sie solle auf Figuren aus Playstation-Spielen sowie anderes intellektuelles Eigentum zurückgreifen, teilte Sony am Donnerstag mit.

Der Fokus der in Tokio angesiedelten neuen Firma solle auf Nutzern in Japan und Asien liegen, hieß es. ForwardWorks soll seinen Betrieb am 1. April aufnehmen, ein Termin für den Start erster Spiele wurde nicht genannt.

Auch Sonys Konkurrent Nintendo macht gerade seine ersten Schritte auf Smartphones mit der App "Miitomo", bei der man spielerisch mit Freunden kommunizieren kann. Zum Start in Japan gewann sie in drei Tagen die erste Million Nutzer. Nintendo bot bisher grundsätzlich nur Spiele für eigene Geräte an.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden