Di, 12. Dezember 2017

Ausfahrbare Stiegen

24.03.2016 15:22

Lincoln ist so groß, dass er eine Treppe braucht

Range Rover oder der Mercedes GLS sind dicke Dinger? Groß? Für uns vielleicht. Die Amis lachen höchstens über die Zwerge. der neueste Luxus-Allradler der Ford-Tochter Lincoln ist sogar so groß, dass er eine dreistufige Freitreppe ausfährt, um das Ein- und Aussteigen zu ermöglichen. "Navigator Concept" heißt die Studie, die nun auf der Auto Show in New York (25. März bis 3. April) vorgestellt wird.

Ob es die ausfahrbare Treppe im Seitenschweller tatsächlich ins Serienmodell schafft, ist fraglich. Dass sie hilfreich wäre, nicht. Schon die aktuelle Navigator-Generation ist mit bis zu 5,67 Meter nicht nur überlang, sondern mit gut zwei Meter Höhe auch schwer zu besteigen. Bei der Studie soll Letzteres nicht nur durch die drei motorisierten Stufen erleichtert werden, sondern auch durch spektakuläre Flügeltüren.

Die großen Portale sind allerdings eher als Showeffekt und Seitenhieb auf den Konkurrenten Tesla X zu verstehen, als dass sie eine Chance auf Serieneinfertigung hätten. Zudem geben sie in der Studie den Blick auf das aufwendige Interieur frei. An Bord finden sich unter anderem sechs Einzelsitze, die laut Hersteller so flexibel verstellbar sind wie nie ein Autositz zuvor.

Weniger Innovationskraft wurde in den Antrieb investiert. Den übernimmt in der Studie nicht etwa ein trendiger Hybrid, sondern ein traditioneller Benziner. Immerhin: Statt des in den USA beliebten V8 gibt es einen V6-Turbo mit rund 400 PS.

Der Lincoln Navigator, erstmals 1997 aufgelegt, zählt neben dem Konkurrenten Cadillac Escalade zu den Gründern der Klasse übergroßer Luxus-SUV. In den vergangenen Jahren hat die einstige Allrad-Ikone jedoch wie die ganze Marke an Glanz verloren. Modelle wie der kommende Navigator und die für den Herbst angekündigte Limousine Continental sollen Fords Edelabteilung künftig wieder zu einem moderneren Image und einer jüngeren Kundschaft verhelfen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden