Sa, 18. November 2017

Rede an Universität

23.03.2016 21:52

Clinton: Trump ist Sicherheitsrisiko für die Welt

Die US-Präsidentschaftsbewerberin Hillary Clinton hat ihren republikanischen Rivalen Donald Trump als ein Sicherheitsrisiko für die Welt bezeichnet. In einer Rede an der Stanford University in Kalifornien sagte Clinton am Mittwoch, sollte sich der Rechtspopulist durchsetzen, werde dies "Amerika weniger sicher und die Welt gefährlicher machen".

Trump hatte am Vortag in einem Interview mit der "Washington Post" einen Einblick in seine außenpolitischen Vorstellungen gegeben. Er stellte den derzeitigen Grad des Engagements der Vereinigten Staaten in der NATO infrage und deutete an, dass er als Präsident generell die Rolle der USA in der Welt deutlich zurückfahren würde. NATO-Partnern wie Deutschland will er mehr Lasten aufbürden.

Clinton hob demgegenüber hervor, dass die USA von ihrem Engagement in internationalen Bündnissen stark profitierten. "Insbesondere die NATO ist eine der besten Investitionen, die Amerika je gemacht hat." Vom Balkan bis Afghanistan und darüber hinaus hätten die NATO-Verbündeten Seite an Seite mit den Vereinigten Staaten gekämpft.

Clinton warnt vor NATO-Rückzug der USA
Die frühere Außenministerin warnte, wenn die USA den internationalen Allianzen den Rücken kehrten, würde das Russland in die Hände spielen. Der russische Präsident Wladimir Putin hoffe bereits, Europa spalten zu können. "Wenn Mister Trump sich durchsetzt, wird es wie Weihnachten im Kreml sein", sagte Clinton.

Bei den derzeitigen Vorwahlen in den USA zur Nominierung der Präsidentschaftskandidaten liegen Clinton und Trump in ihren jeweiligen Parteien weit vorn. Es ist also möglich, dass es ab dem Sommer ein Duell zwischen der früheren Außenministerin und First Lady und dem rechtspopulistischen Immobilienmilliardär um die amerikanische Präsidentschaft gibt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden