Do, 23. November 2017

Auch Siklenka geht

23.03.2016 10:19

KAC trennt sich von sechs Spielern

Rekordmeister KAC hat nach dem knappen Aus im Viertelfinale der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) die ersten Weichen für die kommende Saison gestellt. Die Kärntner gaben am Mittwoch die Trennung von sechs Spielern bekannt, darunter den beiden Torhütern Pekka Tuokkola und Bernd Brückler.

Dazu verlässt auch Verteidiger Mike Siklenka die Klagenfurter. Der 36-jährige Kanadier war seit 2011 bei den "Rotjacken" tätig. Keine neuen Verträge erhielten auch Verteidiger Jason DeSantis und Stürmer Luke Walker. Zudem entschied sich der KAC laut eigenen Angaben dazu, die Ausstiegsklausel in der Vereinbarung mit Center Jonas Nordqvist wahrzunehmen.

Bereits am Vortag hatte der KAC die Verlängerungen mit Verteidiger Martin Schumnig (bis 2018) und Angreifer Patrick Harand (bis 2017) bekanntgegeben. Die Klagenfurter waren im EBEL-Viertelfinale vor eineinhalb Wochen im entscheidenden siebenten Spiel an Titelverteidiger Red Bull Salzburg gescheitert, nachdem sie sich als Achter gerade noch für das Play-off qualifiziert hatten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden