Do, 23. November 2017

„Ersatz-Kratky“

23.03.2016 09:39

Neureuther häkerlt Hirscher auf Ö3 mit Hinterseer

Marcel Hirscher, das Multitalent: Der nunmehrige fünffache Gesamt-Weltcup-Sieger glänzte am Mittwoch in der Früh als Radio-Moderator. Eine Stunde lang führte er locker und eloquent an der Stelle von Robert Kraty durch den "Ö3-Wecker". Mit einem hatte Hirscher an diesem Morgen aber wohl nicht gerechnet: seinem Spezi Felix Neureuther, der Kumpel Marcel als Telefonanrufer mit einem Hansi-Hintereer-Song häkerlte. Gleich nach dem Ö3-Auftritt ging's für Hirscher zur Pressekonferenz mit Hermann Maier (siehe Video oben).

Dass Neureuther immer für einen Scherz zu haben ist, stellt er in regelmäßigen Abständen unter Beweis. Diesmal aber übertraf er sich selbst. Vom Krankenbett aus - Neureuther hatte sich am Montag einer Knie-Operation unterzogen - rief er beim Ö3-Wecker an, um öffentlichkeitswirksam mit seinem Kumpel Marcel in Kontakt zu treten. Es wurde geplaudert, gescherzt - der Schmäh lief prächtig zwischen den beiden Ski-Granden. Besonders charmant: Neureuther wünschte von "DJ Hirscher" einen Song von Österreichs Schlager-Hero und Ex-Skifahrer Hansi Hinterseer. Die Nummer wurde von Hirscher auch artig gespielt. Allerdings nur die ersten Sekunden, dann wurden die Hörer "erlöst".

In diesem Video sehen Sie, wie Spaßvogel Neureuther den ORF "häkerlt":

"Große Challenge"
Die "Hirscher-Show" ging am Mittwoch schon zum zweiten Mal über die Ö3-Bühne - nachdem Marcel schon im Vorjahr als Radio-Moderator brilliert hatte. "Es hat das letzte Mal sehr viel Spaß gemacht, es war auch eine große Challenge für mich - das erste Mal zu hören, dass man vor einem Millionen-Publikum live auf Sendung ist und wirklich die Hebel und Schalter selbst in der Hand hat", so Hirscher.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden