Fr, 15. Dezember 2017

22. April

24.04.2016 13:53

Wanda in der Stadthalle: Neue Songs, volles Haus

"Bussi Baby!" - wenn die Band Wanda im April ihren Hit von der Bühne der Halle D rockt, wird die Halle ausverkauft sein - dann darf auch das ganze Team der Wiener Stadthalle mitfeiern: 2015 war ein Rekordjahr. Finanzchef Kurt Gollowitzer: "Ja, es läuft wirklich gut. Jetzt wäre eine Modernisierung der 58 Jahre alten Baustruktur wichtig."

"Du wirst von Sternen high, ich bin da nicht so frei, ich brauch schon Schnaps oder irgendwas", wird Leadsänger Marco Michael Wanda am 22. April in der Stadthalle im Song "Bussi Baby" lautstark rocken.

Stadthalle mit Rekordergebnis
"Das wird  sicher eine tolle Show", freut sich auch Kurt Gollowitzer, der Finanzchef der  Stadthalle, auf dieses Konzert. Er liefert der Wien Holding ein Rekordergebnis für 2015: "Wir hatten ein Turbo-Jahr mit 18,5 Millionen Umsatz. Das ist eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr um 27 Prozent." Außerdem erzielt der Betrieb der Stadthalle eine  Wertschöpfung von 101 Millionen € - das  sichert 1720 Arbeitsplätze. Und während andere Song-Contest-Veranstalter um zusätzliche Finanzmittel betteln mussten, konnte die Wien-Holding-Tochter sogar 1,2 Millionen € des ESC-Sonderbudgets an die Stadt Wien zurücküberweisen.

Modernisierung kommt
Jetzt sei eine Modernisierung der Stadthalle wichtig, sagt Gollowitzer: "Das verbessert nochmals die Wettbewerbsfähigkeit." Denn auf der Bühne, auf der Wanda rocken, haben auch schon in den 1970er Jahren die damals noch jungen Rolling Stones, David Bowie oder auch Frank Sinatra ihre Shows abgeliefert.

Was meint ihr? Seid ihr beim Konzert dabei? Postet es in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

rs

Das könnte euch auch interessieren:

Sexy Bralette: So verführerisch wird der Frühling

5 Profi- Tipps für die neue Skateboard- Saison

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden