Sa, 21. Oktober 2017

Daniel Carvajal

22.03.2016 09:10

Wer diesen Real-Star will, muss 350 Mio. € blechen

Als Schnäppchen geht Daniel Carvajal von Real Madrid ja nicht eben durch. Wer den Star-Verteidiger verpflichten will, muss flockige 350 Millionen Euro hinblättern - zumindest, wenn man einer Enthüllung der Plattform "Football Leaks" Glauben schenkt.

Demnach hat Carvajal, seit 2013 bei den Königlichen, in seinem Vertrag eine festgeschriebene Ablösesumme stehen. Und diese beträgt eben nicht weniger als 350 Millionen. Welcher Klub bereit ist, diese Summer zu zahlen, ist freilich eine andere Frage. Immerhin übersteigen die 350 Mille die bisherige Rekord-Ablösesumme im Profi-Fußball um das fast Vierfache. Den bisherigen Rekord hält mit Gareth Bale ebenfalls ein Real-Spieler. Er war 2013 um etwas mehr als 90 Millionen zum "Weißen Ballett" gewechselt.

Hier sehen Sie Reals 4:0-Gala gegen Sevilla vom Wochenende:

Von 1,7 auf 2,5 Millionen
Bezüglich Carvajal will "Football Leaks" außerdem recherchiert haben, dass sich sein Fix-Gehalt von 1,7 Millionen Euro auf 2,5 Millionen Euro erhöht hat, als er seinen Vertrag bis 2019 verlängerte. Inzwischen hat Carvajal erneut verlängert - bis 2021. Wie viel er jetzt casht, ist unklar. Fakt ist, dass der Ex-Leverkusener, jetzt 24 Jahre alt, langsam ins beste Fußballer-Alter kommt. Und damit auch ins beste Verdienst-Alter?

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).