Sa, 18. November 2017

ÖSV-Adler im Pech

19.03.2016 14:15

Schock für Gregor Schlierenzauer: Knieverletzung!

Schocknachricht für den derzeit pausierenden Gregor Schlierenzauer! Österreichs Rekord-Adler zog sich bei einem Sturz in Kanada eine Knieverletzung zu.

Genaure Details zur Schwere der Verletzung sind nicht bekannt. Der 26-jährige Tiroler reiste mit Freunden nach Kanada zum Heliskiing, wo das Unglück passierte. ÖSV-Cheftrainer Heinz Kuttin wurde von ihm informiert: "Er hat mir eine Info geschickt, dass er sich bei einem Sturz verletzt hat", sagte Kuttin in Planica. Details wisse er nicht, erklärte der Kärntner: "Wir hoffen, dass es nichts Schlimmes ist und er seine Auszeit richtig genießen kann."

Schlierenzauer soll kommende Woche nach Österreich zurückkehren und sich einer Untersuchung unterziehen. Auch möchte der Tiroler demnächst bekannt geben, wie es mit seiner Karriere weitergeht. Nach enttäuschenden Ergebnissen bei der Vierschanzentournee beendete der er die Saison vorzeitig.

Der Tiroler feierte in seiner Karriere 53 Weltcupsiege, so viele wie kein anderer Skispringer. Zweimal gewann er die Vierschanzentournee (2011/12, 2012/13) und den Gesamtweltcup (2008/09, 2012/13). Zudem eroberte in Oslo 2011 den Weltmeistertitel.

Aus dem Archiv: Schlierenzauers sportliche und private Rückschläge im Video!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden