Mo, 11. Dezember 2017

"Vollständig weg"

18.03.2016 21:00

Schlagerstar Karel Gott hat Krebs vorerst besiegt

Der tschechische Schlagersänger Karel Gott hat den Kampf gegen den Krebs vorerst gewonnen. Die Tumorerkrankung sei nach einer mehrmonatigen Chemotherapie "vollständig verschwunden", teilte seine Sprecherin am Freitag mit. Das hätten Untersuchungen in einem Prager Krankenhaus ergeben.

Ärzte hatten bei dem Sänger ("Biene Maja") im November Lymphdrüsenkrebs festgestellt. "Ich habe eine riesige Freude, denn die heutigen Ergebnisse haben meine Hoffnung gestärkt, dass ich ins Leben zurückkehren kann", teilte der 76-Jährige mit.

Am meisten freue er sich darauf, allmählich mit der Stimm-Rehabilitation zu beginnen. "Im Hinblick auf meine Erkrankung muss ich abwägen, wie weit meine Kräfte reichen", schränkte er ein. In der nun anstehenden Erholungsphase müsse er zudem weiter zu regelmäßigen Kontrollen ins Krankenhaus.

Karel Gott hatte die Krebserkrankung Anfang November öffentlich gemacht. Der Sänger, auch bekannt als "Sinatra des Ostens" und "Goldene Stimme aus Prag", ist 40-facher Preisträger der tschechischen Publikumsauszeichnung "Nachtigall". Er erhielt weltweit insgesamt gut 50 Platin-, Gold- und Silber-Schallplatten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden