Mo, 11. Dezember 2017

Surfen in den Wolken

18.03.2016 12:13

Internet auf Lufthansa-Mittelstrecke noch heuer

Die AUA-Mutter Lufthansa rüstet erste A320-Mittelstreckenflugzeuge noch heuer mit WLAN-Routern aus. Passagiere können dann wie schon auf der Langstrecke mit Smartphone & Co. kostenpflichtig im Internet surfen, wenn auch noch mit einer vergleichsweise niedrigen Datenrate.

Das Unternehmen bestätigte am Freitag in Frankfurt einen Bericht des Magazins "Focus", nannte aber keine Preise. Auf der Langstrecke wird ein vierstündiges Surfpaket bislang mit 14 Euro berechnet.

Zunächst kommen die Signale noch ausschließlich über eine Satellitenantenne an Bord der Airbus-Jets. Ab 2017 soll dann ein Mischsystem aus Satelliten und 300 Bodenstationen in ganz Europa den schnelleren LTE-Standard in die Flugzeuge bringen.

Lufthansa hat sich dazu im vergangenen Jahr an einem Gemeinschaftsprojekt der Deutschen Telekom mit dem britischen Satellitenbetreiber Inmarsat beteiligt. Die Umrüstung der Flugzeuge soll bis zum ersten Quartal 2018 abgeschlossen sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden