Mo, 20. November 2017

„DRU“ bringt‘s

18.03.2016 09:34

Fast-Food-Kette testet Roboter für Pizza-Lieferung

Zustellung der Zukunft: Die Fast-Food-Kette Domino's will in Neuseeland den Einsatz von Robotern zur Pizza-Lieferung testen. Es handle sich um eine Weltpremiere, teilte Domino's am Freitag mit. Derzeit arbeite das Unternehmen mit der neuseeländischen Regierung daran, die Voraussetzungen für den Roboter-Einsatz zu prüfen.

Der batteriegetriebene DRU (Domino's Roboter Unit) hat nach Unternehmensangaben einen Radius von 20 Kilometern, ist etwas weniger als einen Meter hoch, hat vier Räder und weicht mithilfe von Sensoren Hindernissen aus.

Das Gefährt transportiert eine beheizbare Box, in die zehn Pizzen passen. Die Kunden bekommen bei der Bestellung einen Code, den sie bei Ankunft des DRU eingeben, und können dann ihre Pizza aus einem Fach in der Box nehmen.

Der DRU sei "frech und liebenswert, und wir sind sicher, dass er eines Tages ein Teil der Domino's-Familie sein wird", erklärte der Manager der Kette für Neuseeland, Scott Bush. Der Roboter sei "ein Weg in die Zukunft, den wir neugierig sind zu entdecken".

Verkehrsminister Simon Bridges zeigte sich ebenfalls angetan. Der Test sei eine "aufregende Gelegenheit" für Neuseeland, sagte er. Ein Datum für den ersten Einsatz von DRU steht allerdings noch aus. Die Regierung muss noch Regeln für selbstfahrende Fahrzeuge festlegen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden