So, 19. November 2017

Beachvolleyball

17.03.2016 19:42

ÖVV-Damen-Duos in Vitoria in Gruppenphase out

Aus und vorbei! Die beiden österreichischen Damen-Duos beim World-Tour-Turnier im Beachvolleyball in Vitoria sind am Donnerstag in der Gruppenphase ausgeschieden. Für die mit Wildcard in das Hauptfeld gekommenen Katharina Schützenhöfer/Lena Plesiutschnig reichte es nicht einmal zu einem Satzgewinn. Stefanie Schwaiger/Barbara Hansel verloren ihre letzte Partie 0:2, womit der eine Sieg vom Vortag nicht zum Aufstieg langte.

"Es will einfach nicht sein", sagte Hansel nach der glatten Niederlage gegen die Kanadierinnen Humana-Paredes/Pischke. "Es haben sich zu viele Eigenfehler eingeschlichen, die man sich auf diesem Niveau einfach nicht erlauben darf. Wir wissen dass wir mehr können." Schwaiger ist zuversichtlich, dass es nach der heimatlichen Oster-Pause bei den Open in Xiamen und Fuzhou wieder aufwärtsgeht: "Jetzt geht es über Ostern nach Hause die Akkus aufladen und dann greifen wir in China wieder voll an."

Plesiutschnig: "Müssen an unserer Konstanz arbeiten"
Plesiutschnig erkannte, dass auf die Weltspitze noch ein wenig fehlt. "Wir haben phasenweise gut mitgehalten und starke Aktionen gezeigt. Aber wir haben noch viel zu tun und müssen an unserer Konstanz arbeiten." Auch die beiden Silbermedaillen-Gewinnerinnen der Europaspiele werden bei den beiden China-Turnieren dabei sein, davor wird in Rio de Janeiro trainiert. Schützenhöfer: "Ab sofort heißt es: voller Fokus auf China."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden