So, 17. Dezember 2017

"Schwerste Woche"

17.03.2016 16:58

Zlatko Junuzovic spricht erstmals über Gelb-Affäre

Zlatko Junuzovic hat turbulente Wochen hinter sich. Im Spiel gegen Hannover traf der Werder-Star zum 4:1-Endstand und feierte seinen 20-Meter-Treffer mit einem Baby-Jubel. Anschließend gab er in einem Interview zu, dass er sich seine fünfte gelbe Karte absichtlich eingehandelt habe um gegen Bayern gesperrt zu werden. Der ÖFB-Mittelfeldspieler wurde daraufhin vom DFB-Sportgericht zu einer 40.000-Euro-Strafe verdonnert. Nun äußerte sich Junuzovic erstmals zu dem Vorfall.

"Es war eine der schwersten Wochen für mich überhaupt. Aber nach der Entscheidung am Freitag war alles für mich abgehakt. Ich will zum Urteil nichts mehr sagen. Das ist abgeschlossen", sagte der 28-Jährige. In Zukunft werde er besser auf seine Wortwahl achten: "Für mich ist wichtig, dass ich nicht ganz falsch verstanden werde. Ich bin ein emotionaler Mensch, hatte viele Glücksgefühle. Sieg, Tor, Vaterschaft - da hatte ich mich nicht ganz unter Kontrolle."

Beim Spiel gegen Bayern München saß Junuzovic wegen seiner fünften Gelben nur auf der Tribüne. Am Samstag bekommt es Werder Bremen daheim mit Mainz zu tun.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden