Mo, 20. November 2017

Intensive Gespräche

17.03.2016 14:38

OMV: Neuer Deal mit Abu Dhabi biegt in Zielgerade

Während alle erwarten, dass die OMV zuerst in Russland Verträge unterschreiben wird, weilt der neue OMV-General Rainer Seele derzeit in Abu Dhabi. Im "Krone"-Interview bestätigt er intensive Gespräche: "Ja, es geht in die Zielgerade."

So bedeckt sich der Konzernchef auch hält, in der Fachwelt sind erste Details durchgesickert: Die OMV versucht offenbar, als Dritter auf einen Zug aufzuspringen, mit dem Abu Dhabi und der US-Konzern Occidental in dem Wüstenstaat schon unterwegs sind. Dabei dürfte es um die Erkundung von sieben nachgewiesenen Lagerstätten gehen.

Seele: "Dieses Gas wird nicht exportiert"
An einem Projekt hat sich die OMV ja schon in Abu Dhabi beteiligt, diesmal scheint es um viel größere Gaslagerstätten ("Ghasha"-Feld) zu gehen. Mit deren Reserven könnte man Österreichs Bedarf 15 Jahre lang abdecken. Seele zu den Plänen: "Dieses Gas wird nicht exportiert, sondern in der Region genutzt, derzeit importiert Abu Dhabi selbst Flüssiggas."

Aufteilung erfolgt nach Ende der Erkundungen
Bekanntlich ist die International Petroleum Investment Company (IPIC) bereits an der OMV und an der gemeinsamen Firma Borealis beteiligt, bei dem neuen Deal wird jedoch mit einer anderen staatlichen Gesellschaft, nämlich mit der Adnoc, verhandelt. Seele: "Die IPIC ist für internationale Beteiligungen zuständig, die Adnoc für Projekte im eigenen Land." Eine prozentuelle Aufteilung zwischen Abu Dhabi, Occidental und der OMV gibt es nicht, diese soll entschieden werden, wenn das Erkundungsprogramm der Gasfelder abgeschlossen ist.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden