Sa, 21. April 2018

Fünfter Triumph

16.03.2016 11:17

Hirscher nun auch rechnerisch Gesamtweltcup-Sieger

Gratulation an Marcel Hirscher! Eigentlich war es schon nach seinem Sieg im RTL von Kranjska Gora fix, doch nun steht es auch rechnerisch fest: Der Salzburger holt zum fünften Mal den Gesamtweltcup. Nach der Abfahrt in St. Moritz, die Beat Feuz gewann, ist dem 27-Jährigen die große Kugel nicht mehr zu nehmen.

Weil der Norweger Henrik Kristoffersen als Zweiter 353 Punkte Rückstand hat, kann er Hirscher nicht mehr einholen. Doch bereits im Vorfeld war klar, dass der Slalom-Star keine Speedrennen bestreiten wird und somit Hirscher als Gesamtweltcup-Sieger feststand.

Mit der fünften großen Kristallkugel in Folge zog der Salzburger mit dem großen Marc Girardelli gleich, der ebenfalls fünfmal den Gesamtweltcup gewann - jedoch nicht hintereinander. Zudem sicherte sich Hirscher mit dem Sieg in Kranjska Gora die kleine Kristallkugel für den Gewinn der Riesentorlauf- Wertung in dieser Saison.

Im ersten Interview nach dem RTL-Sieg in Kranjska Gora zeigte sich der Salzburger sprachlos: "Ich kann es nicht glauben. Ich kann es mir nicht vorstellen. Ich glaube es erst wirklich, wenn ich es mir selbst durchrechnen kann. Sagen kann man viel, mir fällt nichts dazu ein. Ich bin ein wenig sprachlos."

Peter Fill sicherte sich mit einem zehnten Platz in St. Moritz die kleine Kristallkugel in der Abfahrts-Wertung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Für den Newsletter anmelden