Do, 23. November 2017

Vettel hoffnungsvoll

16.03.2016 10:03

„Verlockung ist da, ans ganz Große zu denken“

Der Countdown läuft ab - am Sonntag beginnt in Melbourne eine echte Marathonsaison. Für Vettel, Räikkönen und das Ferrari-Team heißt die knallharte Herausforderung: Im Kampf gegen Mercedes die Spannung über 21 Rennen hochzuhalten. Um am Ende vielleicht über den ganz großen WM-Coup jubeln zu dürfen.

"Wenn du im letzten Jahr Zweiter geworden bist, dann ist die Verlockung da, an das ganz Große zu denken", lächelt Sebastian Vettel, der nach drei Siegen 2015 und WM-Rang drei heuer die endgültige Reifeprüfung ablegen möchte. "Natürlich sind die Tests in Barcelona gut gelaufen", meint der vierfache Ex-Weltmeister, betont aber: "Wir werden mit Sicherheit vier, fünf Rennen abwarten müssen, um zu sehen, wie konkurrenzfähig wir im Kampf mit Mercedes sein können."

In Maranello hat man alle Kräfte gebündelt, um nach 2007 (Räikkönen) und 2008 (Marken-WM-Titel) wieder über eine Trophäe jubeln zu dürfen. "Die drei Siege von Sebastian in der letzten Saison waren erfreulich, aber damit ist unsere Mission nicht beendet. Das ist sie erst, wenn wir die 'Krone' in der Hand halten. 2015 durften wir mit einem Finger den Himmel berühren, 2016 erwarten wir noch Größeres", fordert Teamchef Arrivabene eine Steigerung.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden