Mo, 11. Dezember 2017

Madonnas Tochter

16.03.2016 10:08

Lourdes feiert ihr Modeldebüt für Stella McCartney

Mit ihrem Sohn Rocco hat Madonna derzeit eine Menge Probleme. Ganz anders ist das hingegen mit Tochter Lourdes. Auf die kann die Sängerin wirklich stolz sein. Die 19-Jährige hat jetzt nämlich ihren ersten großen Modeljob an Land gezogen und feiert mit einer coolen Parfüm-Kampagne für Stella McCartney ihr Debüt.

Wie passend! Während Mama als "Queen of Pop" gefeiert wird, macht Tochter Lourdes Ciccone Leon nun auch mit "Pop" Karriere. Allerdings nicht mit Popmusik, sondern mit der Kampagne zu Stella McCartneys neuem Parfüm "Pop". Für die hat die Designerin nämlich die 19-Jährige als Testimonial ausgesucht.

Neben Lourdes sind übrigens noch andere bekannte Namen dabei: "Tribute von Panem"-Schauspielerin Amandla Stenberg wirbt ebenso für McCartney wie Musikerin Grimes und Kenya Kinski-Jones, die Tochter von Quincy Jones und Nastassja Kinski.

Für Madonnas Tochter, die Darstellende Künste an der Universität von Michigan studiert, ist das der erste Modeljob. Dass sie gerade für Stella McCartney ihr Debüt feiern darf, ist allerdings nicht verwunderlich, wie die Designerin selbst im Interview mit "WWD" verrät. "Ich kenne Lola seit dem Tag, an dem sie geboren wurde und es war eine großartige Erfahrung, zuzusehen, wie sie zu einer inspirierenden jungen Frau heranwächst."

Die Wahl sei aufgrund ihrer Charakterstärke, ihrem Einfluss und ihrer Persönlichkeit auf genau diese vier Mädchen gefallen, so McCartney weiter. "Sie sind alle großartige junge Mädchen und das Aufregende an ihnen ist: Wenn man nicht weiß, wer sie sind, will man wissen, wer sie sind. Man wird ihre Karrieren verfolgen wollen und sehen, wie sie aufwachsen, und hören, was sie zu sagen haben."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden