Mo, 11. Dezember 2017

Mit Maserati-V8

16.03.2016 11:44

Monster-Bike mit 470 PS - und nur 150 km/h Spitze

Haben Sie schon einmal einen Achtzylinder zwischen den Beinen gehabt? Ein ungewöhnliches Gefühl - und eines, das man selten erleben kann. Wer baut schon einen V8 in so etwas wie ein Motorrad? Dies ist jedenfalls die neueste Creation made in France von Ludovic Lazareth: ein Maserati-V8 mit 470 PS und Rädern dran. Verrückt. Und irgendwie cool.

Genauer gesagt ist es andersrum: Lazareth baut im Prinzip Fahrzeuge um Motoren herum, sodass die Triebwerke maximal wirken können. In diesem Fall hat er den 4,7-Liter-Motor aus dem Maserati Quattroporte als Blickfang genommen und ein in mehrerlei Hinsicht höchst ungewöhnliches Motorrad darum kreiert.

Die LM 847 hat vier Räder, die allerdings extrem nah zusammen liegen. Die vorderen machen per doppelter Achsschenkellenkung Richtung, der Lenker ist mehr oder weniger direkt am Motor angebracht. Insgesamt 2,65 Meter ist das Ding lang, das Fahrwerk ist verstellbar. Rittlings auf einer Cruise Missile zu hocken kann sich kaum anders anfühlen. Nennen wir das Gefährt einfach Missile Cruiser. 400 kg pure Kraft: 470 PS und 620 Nm, die bei 4750/min zu bändigen sind.

Das müsste eigentlich eine immense Höchstgeschwindigkeit ergeben - tut es aber nicht. Schneller als 150 km/h läuft der französische Motorrad-Maserati nicht. Warum? Er hat kein Schaltgetriebe. Und wenn man den ersten und einzigen Gang ausdreht, kommt die LM 847 eben auf rund 150 Sachen. Ich mag mir auch gar nicht vorstellen, wie sich das Geschoss bei 250 fährt.

Sogar eine Straßenzulassung hat der Bike-Bolide, jedenfalls in Frankreich, wo Lazareth eine Kleinstserie zum Verkauf anbietet. Stückpreis: 200.000 Euro plus Steuern.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden