Fr, 24. November 2017

„Krone“-Interview

14.03.2016 16:33

Bayern oder Barcelona? Jetzt spricht David Alaba!

Nachdem "El Mundo Deportivo" vom Interesse des FC Barcelona an David Alaba (laut "Krone"-Informationen stimmt das) berichtet hatte, schreibt die "Bild" von einer baldigen Vertragsverlängerung und dass Bayern den Kampf gegen Abwerbeversuche des künftigen Manchester-City-Trainers Guardiola gewonnen habe. Bayern dementierte Letzteres. Papa George Alaba sagt: "Es gibt bisher keine Zu- und keine Absage an Bayern." Was meint David selbst? Die "Krone" sprach mit ihm über die Schlagzeilen und den Champions-League-Hit gegen Juve.

"Krone": Die "Bild" schreibt von deiner angeblich bevorstehenden Vertragsverlängerung bei Bayern. Letzte Woche berichtete "El Mundo Deportivo" vom Interesse des FC Barcelona. Was ist dran an diesen Schlagzeilen?
David Alaba: "Ich fühle mich sehr wohl in München, habe Vertrag bis 2018. Trotzdem ist es schon eine Ehre, wenn man mit solchen Klubs in Verbindung gebracht wird. Aber ich konzentriere mich nur auf das Wesentliche. Das ist Fußball.

"Krone": Was ist Voraussetzung für den Viertelfinal-Aufstieg in der Champions League am Mittwoch gegen Juve?
Alaba: Wir müssen bis zur letzten Sekunde voll konzentriert und fokussiert sein. Wir haben im Hinspiel erlebt, dass jeder Fehler sofort eiskalt bestraft wurde.

"Krone": Du hast in Turin nach dem 2:2 im Hinspiel Joshua Kimmich, der bei den Gegentoren beteiligt war, aufgebaut. Was hast du ihm gesagt?
Alaba: Dass er sich keinen Kopf machen muss, weil er super gespielt hat. Er ist aber sowieso ein Typ, der immer nach vorne schaut. Das hat man in Dortmund gesehen und wird man auch Mittwoch gegen Juventus sehen.

Hier im Video sehen Sie die Highlights von Bayerns 5:0-Sieg am Wochenende gegen Bremen:

"Krone": 2013 hast du im Viertelfinal-Hinspiel gegen Juve nach 25,02 Sekunden das siebtschnellste Tor der Champions League erzielt. Wie frisch ist das noch?
Alaba: Sehr, ich habe den Ball gut getroffen, dann wurde er leicht abgefälscht, bekam eine komische Flugkurve, sodass Buffon zu spät kam. Danach legte ich all meine Emotionen in den Jubelsprung.

"Krone": Den Schuss hat damals dein jetziger Teamkollege Arturo Vidal abgefälscht...
Alaba: Echt? Das war mir bisher nicht bewusst. Das kriegt er von mir zu hören. (lacht)

"Krone": Vidal spielt derzeit stark. Was macht ihn aus?
Alaba: Sein Spitzname bei uns ist Guerrero. Und er ist auf dem Feld echt ein Krieger, kann alle mitreißen. Abseits des Platzes ist er ein sehr lustiger und super lieber Kerl.

"Krone": Darfst du in München eigentlich noch zu deinem Lieblingsitaliener Hugo's, wenn ihr Juventus Turin aus der Champions League werft?
Alaba: Mal schauen. Aber da das Hugo's gerade umgebaut wird, hat es der Besitzer bis zur Neueröffnung vielleicht schon wieder vergessen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden