Di, 21. November 2017

Hofburg-Wahl

14.03.2016 08:26

Van der Bellen weiter vorn - dahinter wird‘s knapp

Alexander Van der Bellen liegt in den Umfragen zur Bundespräsidentschaftswahl nach wie vor deutlich in Front. Dahinter gibt es einen knappen Dreikampf zwischen Irmgard Griss, FPÖ-Kandidat Norbert Hofer und SPÖ-Mann Rudolf Hundstorfer. Chancen auf die Stichwahl hat aber auch noch ÖVP-Anwärter Andreas Khol, den die meisten bisherigen Umfragen auf dem fünften Platz auswiesen.

Der als unabhängiger Kandidat antretende ehemalige Grünen-Chef Van der Bellen erreichte in fünf Erhebungen seit Anfang Februar zwischen 24 und 29 Prozent der Stimmen. Meist auf den Plätzen zwei und drei befinden sich demnach die unabhängige Kandidatin Griss sowie der Dritte Nationalratspräsident Norbert Hofer. Sie kommen auf Werte zwischen 16 und 20 Prozent.

Zuletzt etwas verbessert haben dürften sich die Kandidaten der Regierungsparteien. Während sie noch Anfang Februar bei 15 bis 17 (Hundstorfer) bzw. 13 bis 17 Prozent (Khol) lagen, erreichte Hundstorfer Ende Februar in einer Gfk-Umfrage laut "Salzburger Nachrichten" bereits einen Wert von 19 bis 20 Prozent. Dieselbe Umfrage wies auch Khol mit diesem Wert aus.

In der bisher letzten Erhebung - eine Gallup-Umfrage für "Österreich" vom 11. März - zeigte sich wieder die gewohnte Reihung: Van der Bellen kam dabei auf 26, Griss und Hofer auf je 19 Prozent. Hundstorfer und Khol würden demnach je 16 Prozent der Wahlberechtigten wählen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden