Fr, 15. Dezember 2017

"Du bist eine Hexe"

14.03.2016 08:01

Mariah Carey verweigert todkranker Schwester Hilfe

Mariah Carey ist eine "böse Hexe". Der Bruder des Superstars erhebt schwere Vorwürfe gegen die Multimillionärin. So würde sie verweigern, ihrer todkranken Schwester zu helfen.

"Sie gibt wahrscheinlich mehr Geld für Hundefutter aus, als eine vernünftige Versorgung ihrer Schwester kosten würde", so Morgan Carey im Interview mit der "Sun". Alison Carey ist an HIV erkrankt und wartet momentan auf eine Hirn- und Wirbelsäulen-OP.

"Deine Schwester stirbt gerade und kämpft, und wo bist du?", fragte der 51-Jährige seine berühmte Schwester via Zeitung. "Du denkst, du bist so toll, dabei bist du eine Hexe."

Auch für ihren Bruder sei die 45-Jährige nicht da. "Ich habe Mariah geschrieben, dass meine Frau eine Fehlgeburt hatte, doch auf diese E-Mail hat sie nie geantwortet", verriet Morgan. "Aber das ist typisch für sie, weil sich die Welt um Mariah dreht und neben ihr kein Platz in ihr ist." Er selbst dagegen mache sich sogar Sorgen um die Sängerin. So glaubt er, dass sie wie "Whitney Houston sterben wird", da sie eine Reihe von verschreibungspflichtigen Medikamenten einnehme.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden