Do, 23. November 2017

Premier League

12.03.2016 15:57

ManCity patzt im Titelrennen: 0:0 bei Norwich City

Manchester City hat im Titelrennen der englischen Premier League einen Rückschlag hinnehmen müssen. Die Mannschaft von Trainer Manuel Pellegrini kam am Samstag bei Norwich City nicht über ein 0:0 hinaus und bleibt als Tabellenvierter mit 51 Punkten neun Zähler hinter Spitzenreiter Leicester City von Christian Fuchs. Die "Foxes" treffen zum Abschluss der 30. Runde am Montag auf Newcastle.

Die "Citizens" waren zwar deutlich überlegen, hatten über 65 Prozent Ballbesitz, doch richtig gefährlich wurde es für Norwich-Keeper John Ruddy nie. Lediglich drei Torschüsse gab das Team des künftigen Bayern-Trainers Pep Guardiola beim Abstiegskandidaten ab.

Premier League, 30. Runde:
Samstag
Manchester United - Crystal Palace verschoben
Sunderland - Everton verschoben
West Ham - Watford verschoben
Norwich City - Manchester City 0:0
Arsenal - West Bromwich verschoben
Bournemouth - Swansea City 16 Uhr
Stoke City - Southampton 16 Uhr
Sonntag
Liverpool - Chelsea verschoben
Aston Villa - Tottenham Hotspur 17 Uhr
Montag
Leicester City - Newcastle 21 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden