So, 22. Oktober 2017

Fans drehen durch

11.03.2016 09:33

Randale vor Dortmund-Match, 23 Verletzte

Bei einem Polizeieinsatz vor Beginn des Europa-League-Spiels von Borussia Dortmund gegen Tottenham Hotspur sind 23 Menschen verletzt worden. Etwa 80 Fans des englischen Spitzenklubs, bei dem Kevin Wimmer unter Vertrag steht, hatten am Donnerstag gegen die Eingangstore der Dortmunder Arena gedrückt und waren ins Stadion gelangt, wie die Polizei mitteilte.

Ordner und Polizisten traten den Gästeanhängern demnach entgegen und drängten sie zurück. Die Polizei habe Schlagstöcke und Tränengas eingesetzt. 17 englische Fans klagten danach über Augenreizungen. Auch ein Polizist und fünf Ordner seien leicht verletzt worden, hieß es weiter.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).