So, 19. November 2017

Was für ein Pech!

10.03.2016 15:35

Tom Raffl: Saison-Aus wegen Rückenverletzung

Für Eishockey-Teamspieler Thomas Raffl ist die Saison in der nordamerikanischen Eishockey-Liga AHL beendet. Dies gab sein Trainer bei den Manitoba Moose, Keith McCambridge, nach einem 2:4 bei Iowa Wild am Mittwoch bekannt. Raffl laboriert laut McCambridge an einer Rückenverletzung, die sich der Kärntner am vergangenen Wochenende zugezogen hat.

Für den älteren Bruder von NHL-Akteur Michael Raffl (Philadelphia) endete eine hoffnungsvoll gestartete Saison damit vorzeitig. Anfang Oktober unterschrieb der ÖEHV-Teamkapitän beim NHL-Team Winnipeg Jets, zunächst sollte er im Farmteam in der AHL zum Einsatz kommen. Bei Manitoba brach sich Raffl aber bei seinem Debüt zwei Rippen und musste pausieren.

Immer wieder von Verletzungen gestoppt
Dann zog er sich Mitte Dezember bei einem Puck-Treffer im Gesicht einen Kieferbruch zu. Für Manitoba kam er deshalb erst nach dem Jahreswechsel regelmäßig zum Einsatz und brachte es in Summe auf 31 Spiele bei fünf Toren und fünf Assists. Erst Anfang März hatte Raffl betont: "Ich arbeite weiter hart daran, dass ich heuer noch ein Spiel in der NHL machen kann."

Ob der 29-Jährige über den Sommer hinaus in Nordamerika zu sehen sein wird, ist ungewiss. Sein Vertrag bei Winnipeg war mit einem Jahr befristet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden