So, 22. Oktober 2017

Spanische Medien:

10.03.2016 11:33

Alaba „der große Traum des FC Barcelona“

David Alaba ist offenbar heiß begehrt wie selten zuvor. Die spanische Sportzeitung "Mundo Deportivo" hat den ÖFB-Teamspieler mit der Schlagzeile "Der große Traum des FC Barcelona" am Titelblatt.

Der gebürtige Wiener würde laut der Zeitung, die dem FC Barcelona nahesteht, perfekt in das Anforderungsprofil des spanischen Topklubs passen. Die Katalanen sind auf der Suche nach einem "neuen Eric Abidal" - ein Spieler der links aber auch zentral einsetzbar ist. Barcelona-Sportdirektor Ariedo Braida war bereits bei der Bayern-Partie gegen Dortmund im Stadion und soll besonders auf den Österreicher ein Auge geworfen haben.

Gelobt wird die Entwicklung und Einstellung des 42-fachen ÖFB-Teamspielers, sein linker Fuß und die Spielgeschwindigkeit sowie Spielintelligenz. Erwähnt wird unter anderem auch noch, dass Alaba als Elfmeterschütze fungiert.

Vertrag in München bis 2018
Alaba hat bei den Bayern noch einen Vertrag bis 2018. "Mundo Deportivo" vermutet, dass die Spanier für eine Verpflichtung des 23-Jährigen mindestens 60 Millionen Euro an die Münchner überweisen müssen. In den letzten Monaten wurde der Allrounder oft mit Barcelona oder Real Madrid in Verbindung gebracht. Es ist kein Geheimnis, dass Alaba sich bei den Bayern sehr wohl fühlt, doch der Wiener will endlich im zentralen Mittelfeld agieren, einer Position, die er im Nationalteam unter Marcel Koller spielen darf.

Bayern: "Geben Alaba nicht her!"
Am Donnerstagnachmittag meldete sich Bayern-Mediendirektor Markus Hörwick zu Wort. Er meint zu den Wechselgerüchten um Alaba und den FC Barcelona: "Wir wissen von nichts. Und wir geben David auch nicht her!"

Hier im Video sehen Sie die Highlights von Bayerns 0:0 gegen Dortmund am vergangenen Wochenende:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).