Do, 19. Oktober 2017

RobotChallenge

10.03.2016 10:30

Roboter kämpfen am Wochenende in Wien um Medaillen

Der nach Angaben der Veranstalter größte Roboter-Wettbewerb Europas findet am Wochenende abermals in Wien statt: In der Aula der Wissenschaften treten am Samstag und Sonntag bei der diesjährigen RobotChallenge 645 Roboter aus 39 Ländern in 13 Disziplinen gegeneinander an.

Bei freiem Eintritt können Besucher fliegende, rennfahrende, Sumo ringende und humanoide Roboter beobachten. Aus Österreich gehen 42 Teilnehmer mit 14 Robotern ins Rennen um die Medaillen. Die Titelverteidiger kommen aus Mexiko, dessen Konstrukteure im Vorjahr neun Medaillen errangen.

Der Wettbewerb wird seit 2004 jährlich von der Österreichischen Gesellschaft für innovative Computerwissenschaften in Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftsministerium veranstaltet. Mehr Informationen zur diesjährigen RobotChallenge gibt es auf der offiziellen Website.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).