Fr, 20. Oktober 2017

Major League:

09.03.2016 19:10

Helden-Papa rettet Sohn vor Baseball-Schläger

Er ist der Held des Tages! Bei einem Baseball-Spiel in Miami zwischen den Pittsburgh Pirates und den Atlanta Braves kam es zu einem dramatischen Zwischenfall. Im Höllentempo kam ein Baseball-Schläger (!) vom Spielfeld in Richtung Fans geschossen - doch ein Vater bewahrte seinen achtjährigen Sohn, der sein erstes Profispiel live sah, vor dem Schlimmsten und riss geistesgegenwärtig seinen Arm von den Kopf des Sohnes, der gerade Fotos aus dem Stadion per Handy verschicken wollte.

Eine Geschichte, die Amerika natürlich ganz besonders liebt! Super-Daddy rettet Sohnemann vor Baseball-Schläger!

Aber in diesem Fall musste wirkliuch nichts dazu gedichtet werden - denn der achtjährige Landon Cunningham besuchte mit seinem Vater sein erstes Profibaseball-Spiel und wollte der Mutter daheim gerade Fotos per Smartphone schicken, als im fünften Inning Pirates-Spieler Danny Ortiz einen heiklen Ball erwischen wollte, dabei schwungvoll seinen Schläger verlor - und dieser in Richtung Tribüne schnellte.

Aber dann kam die Heldentat von Vater Shaun, der reaktionsschnell seinen Arm vor den Kopf des Jungen riss und so den Schläger abwehren konnte.

Vater und Sohn wurden danach von TV-Show zu TV-Show gereicht - und Shaun zeigte die blauen Flecken auf dem Unterarm: "Ich habe nur schnell reagiert, Held bin ich deswegen keiner." Seine Frau sah das anders. Später bekam der Sohnemann den Schläger als Geschenk und auch Ortiz entschuldigte sich. Er hat während des Spiels nichts davon mitbekommen. "erst daheim hat mir meine Frau erzählt, dass ich fast diesen Jungen umgebracht hätte. Das tut mir natürlich sehr leid." Das ist Danny Ortiz:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).